Wie wir prüfen

Wie funktioniert eine Dichtheitsprüfung?

Optische Dichtheitsprüfung gemäß den technischen Anforderungen der DIN 1986-30

Wir erstellen einen behördlich anerkannten Dichtheitsnachweis mit Zertifikat. Durch optische Inspektion der Abwasserleitungen mittels TV-Inspektion (Kamerabefahrung) wird die Rohrleitung auf Schäden geprüft. Eine vorhergehende Reinigung ist nötig, um eventuelle Schäden und undichte Stellen besser erkennen zu können.

Zustand, Verlauf, Dimension und Material der Leitungen werden anschließend dokumentiert (Protokolle und Planerstellung inklusive festgestellter Leitungsverläufe). Ist die Leitung in einwandfreiem Zustand erhält der Eigentümer den Nachweis laut DIN 1986-30.

Bei undichten Leitungen besteht Sanierungsbedarf!

Wir begleiten Sie von der Planung bis zum Zertifikat über den einwandfreien Zustand.

Wer darf den Dichtheitsnachweis vornehmen?

Nur Fachbetriebe gemäß §13b Hamburgisches Abwassergesetz (HmbAbwG). Dr. Pipe Hamburg ist zertifizierter Fachbetrieb gemäß §13b Hamburgisches Abwassergesetz (ausgezeichnet durch den Güteschutz Kanalbau e.V.).

Ihr Vorteil bei Dr. Pipe: Eine Prüfung erfolgt durch abbiegefähige Kamerasysteme - schnell und ohne ein Aufgraben der Leitungen.